SV Eintracht Sermuth e.V.

G-Junioren : Spielbericht Kreisliga A - Staffel Nord-Ost, 16.ST (2017/2018)

SV Klinga Ammelshain   SV Eintracht Sermuth
SV Klinga Ammelshain 1 : 8 SV Eintracht Sermuth
(0 : 3)
G-Junioren   ::   Kreisliga A - Staffel Nord-Ost   ::   16.ST   ::   08.05.2018 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Niclas Weiden, 3x Ben Brandt, Fritz Colditz

Zuschauer

37

Torfolge

1:0 (5.min) - Ben Brandt
2:0 (17.min) - Niclas Weiden
3:0 (19.min) - Niclas Weiden
4:0 (25.min) - Ben Brandt
4:1 (31.min) - SV Klinga Ammelshain
5:1 (34.min) - Niclas Weiden
6:1 (36.min) - Ben Brandt
7:1 (38.min) - Fritz Colditz
8:1 (39.min) - Niclas Weiden

Trotz hohem Endergebnis über weite Strecken ein spannender Bambini-Kick!

Das Wetter und die Randbedingungen meinten es gut für die G-Jugend-Kicker der SG Sermuth/Großbothen und ihre zahlreichend mitreisenden Fans zum Auswärtsspiel in Klinga. Der Kader hatte sich aufgrund vieler fehlender Kids stark verdünnt, aber wir waren spielfähig und gewillt etwas Zählbares auf dem Heimweg mitzunehmen. Nur eine Umstellung im Team, Niclas rückte für den erkrankten Henry in die Startformation. Trotz leichter Feldüberlegenheit taten sich die Gäste zu Beginn sehr schwer gegen die defensivausgerichtete Heimelf. Aber in der 5. Spielminute dann doch die 1:0 Führung durch Ben, der zeigte, dass es auch ohne die modernen und bunten Fußballschuhe mit der Torerzielung ganz gut klappt. Im Anschluss sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Pfostentreffer hier, Pfostentreffer da und zwischendurch durften auch die Torleute mit Abwehraktionen ihr Können unter Beweis stellen. Kurz vor der Pause belohnte sich dann Niclas mit einer persönlich starken ersten Hälfte und netzte in der 17. und 19. Spielminute gleich doppelt zur 3:0 Pausenführung. Die Aufregung der Fans und das Gemüt des Trainers wirkten im Anschluss deutlich beruhigter. Nach dem Seitenwechsel sollten unsere 2 Jungspunde Timo und John vermehrt Spielpraxis sammeln. Trotz kleiner Traumphasen machten sie ihre Sache ganz ordentlich und unterstützten die „Großen“ im Spielgeschehen. In der 25. Spielminute traf erneut Ben und stellte somit die Weichen für den Sieg. Auch der Gegentreffer in der 31. Spielminute änderte nichts am Spielverlauf, denn nur wenige Minuten später erhöhten erneut Niclas und Ben zum 6:1 nach 36. Spielminuten. Dann endlich in der 38. Spielminute belohnte, nein erlöste sich unser Fritz mit seinem Treffer. Die Erleichterung darüber konnte man an seinem Jubel und dem anschließenden Sprint über gefühlte 100m deutlich erkennen, aber verständlich nach den vorher gefühlten 10 Pfostenschüssen und den zahlreiche toll herausgespielten Abschlussmöglichkeiten. In der letzten Spielminute war es dann erneut Niclas, der mit seinem 4. Treffer seine starke Leistung noch einmal bestätigte.  

Am kommenden Wochenende geht’s dann für die meisten auf nach Grünheide ins alljährliche  Trainingscamp 2018. Neben der fußballerischen Weiterbildung und den straffen Trainingseinheiten, sollen aber vor allem auch Spaß und geselliges Beisammensein im Vordergrund stehen. Für das dann anschließende Wochenende haben wir einen vollen Terminplan. Neben dem 5. Bärenherzcup in Belgershain (19.05.), steht für den Sonntag (20.05.) das Nachholspiel gegen Bennewitz in Sermuth an.   


Quelle: SM

Fotos vom Spiel