SV Eintracht Sermuth e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Testspiel, Testspiel

1.FC Zeitz   SV Eintracht Sermuth
1.FC Zeitz 3 : 4 SV Eintracht Sermuth
(1 : 3)
1.Mannschaft   ::   Testspiel   ::   Testspiel   ::   26.07.2020 (15:00 Uhr)

Erfolgreicher Test beim 1.FC Zeitz

Im dritten Testspiel der Vorbereitung konnte sich unsere Mannschaft beim Landesklassenvertreter mit einem Sieg durchsetzen. Pünktlich 15 Uhr pfiff der Unparteiische, Falk Iser, das Spiel an. Die Sermuther kamen gut ins Spiel, mussten aber durch eine Unaufmerksamkeit in der 8. Spielminute ein unnötiges Gegentor hinnehmen. Ewas geschockt vom frühen Rückstand, brauchte unsere Mannschaft gute 15 Minuten um ihren Rhythmus zu finden. Doch mit zunehmender Spieldauer gelang uns das immer besser. Wir konnten uns gute Torchancen erarbeiten und so gelang es dann Christian Döbold in der 30. Spielminute mit einem sehenswerten Kopfball das Spielgerät zum 1:1 unterzubringen. Ein wichtiges Tor wie der weitere Spielverlauf zeigen sollte. Sermuth spielte weiter mutig nach vorn und versuchte die Vorgaben des Trainers umzusetzen. Die Eintracht baute konzentriert ihr Spiel auf und versuchte den Gegner zu Fehlern zu zwingen. Und diese Chance bekamen wir in der 30. Spielminute als Marvin Gräf den Ball nach guter Vorarbeit im Mittelfeld bekam und sich die Chance zum 1:2 Führungstreffer nicht nehmen ließ. Unsere Mannschaft hatte ihr Spiel gefunden und drückte den Gegner immer weiter in seine eigene Hälfte, um kurz vor der Halbzeitpause, erneut durch Marvin Gräf in der 43. Spielminute zum 1:3 Halbzeitstand einzuschieben. Die Jungs hatten das Spiel gedreht und konnten somit, mehr als verdient, mit dieser Führung in die Halbzeitpause gehen. Nachdem Pausentee ging es dann etwas hektisch los und unsere Mannschaft benötigte wieder ein paar Minuten um das Spiel zu beruhigen. Wir versuchten den Ball gut in den eigenen Reihen zu halten und mit einzelnen Aktionen mutig nach vorn zu spielen. Und so konnten wir uns in der 58. Spielminuten eine weitere Torchance erarbeiten, nachdem der Ball gut übers Mittelfeld zum sich freilaufenden Marvin Gräf gespielt wurde, dieser aber im Strafraum zu Fall kam, war es dann Tom Reißig der per Strafstoß zum verdienten 1:4 einschob. Doch wer jetzt glaubte, dass damit das Spiel gelaufen war, musste sich leider in der 73. Und 75. Spielminute etwas verwundert die Augen reiben. Denn auch die Gastgeber bekamen in der 73. Spielminute einen absolut vermeidbaren Strafstoß und etwas geschockt vom 2:4 Anschlusstreffer nutzte der Gastgeber unsere Unaufmerksamkeit aus und markierte in der 75. Spielminute das 3:4. Zwar kamen wir in der 82. Spielminute noch zum 3:5 durch Tobias Martin, welches aber wegen vorherigem Foul nicht gegeben wurde. So blieb es am Ende beim verdienten Auswärtssieg. Nach dem Spiel äußerte sich Trainer Daniel Salomon: “Ich bin mit der gezeigten Mannschaftsleistung über weite Strecken des Spieles zufrieden, wir haben versucht das umzusetzen, was wir uns vorgenommen hatten, wir haben als Team funktioniert und zusammengearbeitet. Die erspielten Chancen und Tore waren sehenswert und zeigten welche Qualität in der Mannschaft steckt, doch nun sollten wir uns weiter auf die Dinge konzentrieren, die am Ende zu den 2 absolut vermeidbaren Toren zum Schluss geführt haben.“


Quelle: DS

Fotos vom Spiel