SV Eintracht Sermuth e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B Süd, 7.ST (2015/2016)

SV Eintracht Sermuth II   Hochweitzschen II
SV Eintracht Sermuth II 3 : 0 Hochweitzschen II
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga B Süd   ::   7.ST   ::   18.10.2015 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tony Teuber, Richard Koch, Christian Jeziorowski

Assists

Felix Wenzel, Tobias Schneider, Michael Mannschatz

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (3.min) - Christian Jeziorowski (Tobias Schneider)
2:0 (65.min) - Richard Koch per Freistoss (Michael Mannschatz)
3:0 (70.min) - Tony Teuber (Felix Wenzel)

Tolle Leistung mit Sieg belohnt !!

Mit Hochweitzschen II stand am 7. Spieltag der Kreisklasse ein unangenehmer Gegner unserer Eintracht Reserve gegenüber. Trotz der 3 Punkte aus der Vorwoche in Kiebitz, musste sich die Mannschaft deutlich steigern, um etwas zählbares an der Muldenvereinigung zu behalten. Mit dem Anpfiff sah man engagierte Sermuther, die sich nach einem direkt verwandelten Eckball durch Jeziorowski bereits nach 3 min mit der Führung belohnten. Was für ein Spielbeginn! Im weiteren Spielverlauf fanden die Gäste besser ins Spiel und die Zuschauer konnten ein intensives Kreisligaspiel verfolgen. Unsere Eintracht stellte sich den Angriffsbemühungen von Hochweitzschen durch hartes Zweikampfverhalten gegenüber, so dass bis auf vereinzelte Torchancen keine nennenswerten Gästechancen zu verzeichnen waren. Sermuth erspielte sich immer wieder gute Kontermöglichkeiten, aber eine Vorentscheidung konnte in der 1. Spielhälfte nicht erzielt werden. Nach dem Seitenwechsel stand das Spiel weiter auf der Kippe, sowohl der Ausgleich als auch das 2:0 wären zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient gewesen. In der 65 min ein Freistoß aus gut 20 m für die Eintracht. Richard Koch fasste sich ein Herz und hielt einfach mal drauf. Der Ball schlug unhaltbar im Tor ein. War das die Entscheidung!? Die Gäste gaben sich nicht geschlagen und versuchten den Anschluss mit aller Macht zu erzwingen. Sermuth nutze einen wunderschönen Konter zum 3:0 durch Tony Teuber in der 70 min. Nun war auch die Moral von Hochweitzschen gebrochen. Sermuth verteidigte weiter clever und belohnte sich mit einem tollen und verdienten 3:0 Heimsieg.


Quelle: SM

Fotos vom Spiel


Zurück