SV Eintracht Sermuth e.V.

1.Herren : Spielbericht Landesklasse Nord, 13.ST

SG Taucha   SV Eintracht Sermuth
SG Taucha 1 : 1 SV Eintracht Sermuth
(1 : 0)
1.Herren   ::   Landesklasse Nord   ::   13.ST   ::   18.11.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Stefan Pannike

Gelbe Karten

Robin Eidam, Donald Benqiraj

Torfolge

1:0 (44.min) - SG Taucha
1:1 (69.min) - Stefan Pannike

Sermuth holt völlig verdient einen Punkt

Die Sermuther Mannschaft reiste mit breiter Brust zur SG Taucha 99.

Man wusste um die Stärke der Tauchaer. aber auch das diese verwundbar sind. Die Eintracht begann mit einem 4- 5- 1 System was offensiv schnell zu einem 4- 3- 3 wurde.

Aus einer guten Staffelung versuchte Sermuth von Beginn an gegenzuhalten und dies gelang über die gesamte Spieldauer.

Sermuth trat sehr diszipliniert, laufstark und taktisch sehr clever auf. Hatte schon in der ersten Hälfte zwei, drei gute Konter Chancen, wo der letzte Pass fehlte. Nur in einer Situation war man etwas unkonzentriert und das nutzte Taucha zum 1-0. Reich kommt im Strafraum zum Abschluss nachdem der Ball an Freund und Feind vorbei, durch den Sermuther Strafraum rauschte. Etwas unglücklich lag Sermuth nun zurück.

In der zweiten Halbzeit Sermuth immer griffiger. Die Angriffe der Gastgeber werden schon im Mittelfeld abgefangen. Mit schnellem Umkehrspiel geht es dann in Richtung Tauchaer Tor. Erste Möglichkeit durch Martin. Der nach gutem Zuspiel frei vor dem Grune auftaucht, jedoch zu lange zögert, so dass Grune ihm den Ball vom Fuß angelt. Bei weiteren schnellen Angriffen hat Sermuth noch weitere Möglichkeiten zum Ausgleich.

Nachdem Eidam bei einen diesen Konter Pannike perfekt anspielt verwandelt der Sermuther Kapitän zum völlig verdienten Ausgleich. Und Sermuth drückte weiter.

Als Eidam im Tauchaer Strafraum von den Beinen geholt wird gibt es Elfmeter. Holletzek übernimmt Verantwortung findet aber in Grune seinen Meister welcher ganz stark hält. Die Sermuther Spieler zeigten das Sie in der Lage sind gegen die Großen der Liga mitzuhalten und belohnten sich mit diesem Punktgewinn.

Ein weiterer Punkt für das große Ziel Klassenerhalt.

Co-Trainer Maik Seidel: Meine Mannschaft hat meine Vorgaben zu 100 Prozent umgesetzt, leider hat zum Schluss etwas das Glück gefehlt um 3 Punkte aus Taucha mitzunehmen. Aber jeder Punkt hilft uns weiter.


Zurück